Zu wenig Zeit, oder?

Ich habe zu wenig Zeit und zuviel zu tun. Oder bin ich mir wieder selbst im Weg?

Zuviele Starter für das Brot, manche brauchen derzeit mindestens täglich meine Aufmerksamkeit. Ich will schließlich für alle Fälle vorgesorgt haben.

Käse… Lasse ich zu sehr schleifen, Joghurt, Frischkäse und Quark funktionieren schon ganz gut. Aber richtigen Käse trau ich mich noch nicht…..

Und die ganzen Sachen für den Garten. 6 Sorten Tomaten für den Balkon. Worin pflanze ich die nur ein? Das ganze Gemüse für den Garten will auch vorgezogen werden, garantiert mache ich wieder zu viel. Kartoffelkisten brauch ich auch noch, aber mein Mann lässt sich nur ungern hetzen….

Von einem Arzt zum anderen. Morgen zur Gyn, habe ja nur über ein halbes Jahr auf den Termin gewartet. Nachmittags mit einer von den Kleinen Monstern zum Arzt, das Loch auf der Stirn wieder untersuchen lassen ob jetzt alle Steine raus sind. Ein anderes Monster wird krank, ich wette die schreiben morgen eine Arbeit in der Schule….also dürfte es morgen nachmittag wieder gut sein mit seiner „Erkältung“. Waren wir genauso? Wenn ich meiner Mutter glaube waren wir noch viel schlimmer……

Meine Kocherei… ich muss ja derzeit zig neue Rezepte ausprobieren. Aber nur weil mir nicht einfällt was wir vor ca. 2 Wochen gegessen haben. Also weiß ich eigentlich gar nicht ob das alles neue Sachen sind….

Ach verflixt… ich glaube ich habe eigentlich genug Zeit, ich weiß es nur nicht 🙂

Es wird Frühling!!!!

Heute habe ich den Garten fertig umgegraben. Er wartet nur noch bis es etwas wärmer wird.

Die Puffbohnen sind im Boden. Nächste Woche will ich mich noch nach Zuckermais umsehen (wenn wieder Schule ist).

Ich habe soweit alles zusammen für den Sommer, ich hoffe sehr dass es ein gutes Jahr wird.